Feng Shui Classic

Die Mitte im Grundriss

Für eine Feng-Shui-Analyse, unabhängig davon, welche Methode angewendet werden soll – es müssen nicht immer die Fliegenden Sterne sein – ist in einem Grundriss zuerst die Mitte zu finden. Solange ein Grundriss relativ gleichmässig ist, dürfte das Finden der Mitte kein Problem sein. Bei unregelmäßigen Grundrissen kann es schwieriger werden. Das folgende Video erklärt, wie Sie einfach und sehr zuverlässig die Mitte des Grundrisses finden.

Der Grundriss, der hier bearbeitet wurde, war schon sehr unregelmässig aber immer noch für die Nadelmethode geeignet. Tatsächlich finden sich aber auch Grundrisse, bei denen die Nadelmethode versagt. Das passiert, wenn die Form des Grundrisses eine geometrische Figur bildet, die den Schwerpunkt außerhalb des Umrisses hat. Für eine Feng-Shui-Analyse muss der Mittelpunkt innerhalb des Grundrisses liegen, ansonsten würde sie keinen Sinn ergeben (das Tai Chi wäre außerhalb des Körpers). Deshalb zählt in solchen Fällen nicht die geometrische Mitte (Schwerpunkt der Figur), sondern eine „intuitive“ Mitte. Wie man diese ermittelt, dass verrate ich beim nächsten Mal.

Bis dahin üben Sie fleissig. Viele Grüße

Hedwig Seipel

1 Kommentar zu “Die Mitte im Grundriss

  1. Pingback: Unregelmäßiger Grundriss: Grundrissmitte bestimmen bei Feng Shui Analysen

Comments are closed.